Eckpfosten, Leitplanken, Grenzsteine …

IGS_Bramsche_Eingang

Wenn nach Wahlen über eine mögliche Zusammenarbeit mit anderen politischen Gruppierungen verhandelt wird, gibt es politische Positionen, bei denen Annäherungen und Kompromisse möglich sind. Manchmal muss man dabei auch „Kröten schlucken“, um sich wiederum bei anderen Themen durchsetzen zu können. Dennoch gibt es Einzelpositionen, die „in Stein gemeißelt“ sind.

Für die SPD/UWG-Gruppe im Kreistag des Landkreises Osnabrück ist dies die Einführung einer gymnasialen Oberstufe an der IGS Bramsche. Wir halten diese Bildungsalternative für die Schülerinnen und Schüler im Raum Bramsche für unerlässlich und haben als SPD/UWG-Gruppe einen entsprechenden Antrag auf den Weg gebracht. Wichtig ist uns dabei, dass die Umsetzung möglichst zeitnah bereits zum kommenden Schuljahr 2022/2023 erfolgen kann. Während andere „auf der Bremse stehen“, hat die SPD/UWG-Gruppe den erforderlichen Prüfauftrag und die bei positiver Datenlage anschließende Beantragung der Oberstufe zur Fristwahrung zeitgleich beantragt.